Größter 914 Regionalclub Deutschlands

 

Entstanden ist der heutige VW-Porsche 914 Club Westfalen e.V. aus der Interessengemeinschaft „Porsche 914 Club Münster“, die „aus der Taufe gehoben wurde, aus der Idee und dem Ziel heraus, diese relativ selten gewordene Marke zu erhalten und zu pflegen und darüber hinaus diesem Fahrzeug sein gebührendes Ansehen zu verschaffen“ (Originalzitat von 1984). Daran hat sich bis heute im Wesentlichen nichts geändert.  

Am 1. Oktober 1986 wurde dann der Club unter dem heutigen Namen gegründet und ins Vereinsregister eingetragen, da seine Mitglieder inzwischen nicht mehr nur aus der näheren Umgebung Münsters kamen, sondern aus ganz Westfalen und darüber hinaus. Insgesamt betrachtet, ist der914 Club Westfalen also mindestens 32 Jahre jung, als eingetragener Verein (e.V.) feiert er in diesem Jahr sein 30jähriges Jubiläum.  

„30 Jahre VW-Porsche 914 Club Westfalen e.V.“, das wurde vom 29.9.-3.10.2016 mit einer großen Jubiläums-Ausfahrt im Osnabrücker Land gebührend gefeiert. Höhepunkte der Veranstaltung waren der „Abend der Automobilgeschichte“ und der Besuch des VW-Museums in Osnabrück (ehem. Karmann-Museum). Ausflüge durchs reizvolle Osnabrücker Land mit dem Teutoburger Wald rundeten das Programm ab. Auch ein Galaabend fehlte nicht.  

Aktuell zählt der Club über 80 Mitglieder vorwiegend aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Die 914er der Mitglieder sind heute in einem deutlich besseren Zustand als vor 30 Jahren, viele sind komplett restauriert. Dazu hat der Club durch seine Mitgliederkontakte und –pflege nicht unerheblich beigetragen. Gemeinschaftlich und in Gemeinschaft lässt sich vieles eben besser regeln als im Alleingang. Über 30 Jahre Erfahrung kommen hinzu.  

Neben den technischen Angelegenheiten kommt aber das Clubleben nicht zu kurz. Stammtische, touristische Aus- und Rundfahrten, Weihnachtsfeiern und viele andere gesellige Gelegenheiten kommen hinzu, ohne in Vereinsmeierei auszuarten. Rennwettwerbe, Geschicklichkeitsprüfungen mit Pokalverleihung und ähnliches finden bei den Westfalen allerdings nicht statt. Sie haben dafür bei ihren Unternehmungen schon viele Dinge kennengelernt, von denen sie vorher gar nicht wussten, dass es sie gibt  

Der VW-Porsche 914 Club Westfalen e.V. ist Gründungsmitglied im VW-Porsche 914 Dachverband und verfügt über zahlreiche Kontakte zu anderen befreundeten 914-Regionalclubs in ganz Deutschland sowie zu nationalen Clubs in ganz Europa.  

Der Club hat die 914-Deutschlandtreffen 1985 und 1990 in Münster, 1996 in Finnentrop und 2004 in Ascheberg erfolgreich ausgerichtet und an diversen internationalen Treffen teilgenommen, so in den Niederlanden, Großbritannien, Frankreich und der Schweiz.  

Traditionell veranstaltet der Club jedes Jahr ein 1. Mai-Treffen, zuletzt u.a. im Teutoburger Wald, im Märkischen Land, im Emsland und natürlich im Münsterland. Daneben gibt es gemeinsame  Ausfahrten z.B. in den Saale-Unstrut-Kreis mit einem Besuch des Porsche-Werks in Leipzig, nach Schwaben mit Besichtigung des Porsche-Museums in Stuttgart, in den Harz mit Besichtigung des VW-Motorenwerks in Salzgitter, ins Weserbergland mit einem Besuch des „Bilster Berg Drive Resorts“ und der Eifel mit einem Besuch des ehemaligen Regierungsbunkers an der Ahr und des Nürburgrings.  

Stammtische an wechselnden Orten und Themen sowie Schrauber- und Techniktage runden das Jahresprogramm ab, das jedes Jahr mit einer Weihnachtsfeier ausklingt. Näheres dazu auf der Homepage www.vw-porsche-914-club-westfalen.de . Dort kann man sich jederzeit über alle Clubangelegenheiten informieren. Einmal im Jahr erscheint außerdem die Clubzeitschrift „914 Forum“ mit mindestens 80 interessanten Seiten.  

Alles in allem sind die Clubmitglieder und mit ihnen der Vorstand stolz auf das in mehr als 30 Jahren Geleistete und sind sicher, ein sehr erfolgreicher 914-Club zu sein, der sich sehen lassen kann.